Xbeam.me – P2P-Datenaustausch

Mit xbeam.me kannst du deine Daten mit einer anderen Person via Peer-To-Peer austauschen.
Dabei rufst du entweder die Homepage auf, oder öffnest die App.
Anschließend wird dir eine sechsstellige ID angezeigt.
Diese musst du deinem Partner weiter geben.
Es muss dabei nur einer die ID des anderen Eingeben, die ID des anderen Partners wird dann automatisch eingefügt.
Nun kann es los gehen! Siehe eine Datei in das Feld „Send a file“ / wähle in der App die Datei aus.
Es wird direkt ein Upload gestartet und dein Partner empfängt die Datei zeitgleich.
Ist am PC alles übertrage, wird ein „Datei Speichern Unter…“-Dialog angezeigt. Auf dem Smartphone wird alles im „Download“-Ordner gespeichert.

Der Dienst ist kostenlos und stammt aus Deutschland. Damit sollte der Datenschutz auch eingehalten werden.
Während des Datenaustausches kann scheinbar nicht abgehört werden, da die Daten angeblich immer direkt zum Empfänger gesendet werden.
Es könnte aber sein, das deine Daten über ein Relay-Server geschickt werden, soweit eine Firewall den direkten Datenaustausch blockiert. Diese Info schreibt der Anbieter auch in das FAQ.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:
– Direkter Datenaustausch
– Kein Abhören möglich
– Immer die schnellste Verbindung (das was der Provider her gibt)
– Kein Datenlimit (Mehrere GB oder TB möglich)
– Sicherer Verbindungsaufbau durch ID
– Keine Registrierung notwendig

Ein Nachteil gibt es jedoch, man kann nicht an mehrere Personen die Daten teilen.
Wer also eine Datei mal eben mehreren Personen schicken möchte, benötigt mehrere Sitzungen oder muss sie einzeln verschicken.
Ein großen Pluspunkt gibt es aber auf der Webseite, es gibt keine Werbung! Sehr schön!

Wer xbeam einmal testen möchte, kann es direkt HIER tun.

>> xbeam.me
>> Android-App (PlayStore)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.